Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kompressionsstrümpfe , Bandagen und Therapieschuhe

Kompressionsstrümpfe - Eine Wohltat für Ihre Beine
Sind Ihre Beine schwer und öfter geschwollen?  Dann könnten dies erste Anzeichen für ein Venenleiden,  Krampfadern, Lymph oder Lipödem  sein. Besonders Menschen in sitzenden oder stehenden Berufen sind davon betroffen. Moderne Kompressionsstrümpfe unterstützen Ihre Venen. Die Wirkung eines Kompressionsstrumpfes ist ganz einfach. Der Druck des Strumpfes verengt den Venendurchmesser. Dadurch fließt das Blut wieder schneller durch die Venen und beugt somit einem Blutstau vor.


Das Tragen eines Kompressionsstrumpfes ist keineswegs unangenehm. Vielmehr bewirkt es für Ihre Beine eine spürbare Erleichterung. Durch regelmäßiges Tragen können Sie so einer Verschlechterung vorbeugen. Besuchen Sie uns und wir beraten Sie gerne.

 

 

Bandagen

Bandagen sind körperteilumschließende oder körperanliegende Hilfsmittel, die nach Maß abgegeben werden. In ihrer Funktion wirken sie entlastend, komprimierend, stabilisierend und bewegungslenkend. Sprunggelenkorthesen verhindern zusätzlich unphysiologische Stress-Situationen. Ihr Anwendungsbereich liegt bei funktionellen Behandlungsmaßnahmen wie z.B. nach Kapsel-Bandläsionen des Sprunggelenks, zur Ruhigstellung im Bereich der Fußgelenke und als Stabilisierungshilfe bei Band- und Muskelinsuffizienzen. Die Industrie fertigt eine Vielzahl von Bandagen und Orthesen als Fertigfabrikate an. Wir beraten sie gern.

 

 

Therapieschuh

Therapieschuh - spezieller, weicher Stoffschuh,  geeignet für Personen mit beachtlich geschwollenen Beinen.  Für Patienten die sich einer OP unterzogen haben und  in keinen normalen Schuh passen, bei verbundenen oder gewickelten Beinen sinnvoll

 

 

Badeschuhe
Badeschuhe - spezieller, wasserresistenter orthopädische  Maßschuhe,  geeignet für Personen mit beachtlichen Fuß- & Beindeformitäten (z.B. Beinlängendifferenzen), die auch am Wassersport teilnehmen möchten für Patienten die sich ohne orthopädische Schuhe oder fremde Hilfe nicht bewegen könne.  Aufenthalt im Reizklima der See oft ein Mittel der Heilbehandlung und manchmal leider ohne entsprechende Schuhe nicht möglich hat geeignetes Material zur Formbeständigkeit im Wasser  ( wasserbeständiges Material ).
 

Innenschuhe
Innenschuh - spezielle orthopädische Orthese technisches Hilfsmittel der Orthopädie - Leder oder Kunststofflaminate  zum Ausgleich von angeborenen u. erworbenen Fuß- o. Beinlängendifferenzen bzw. zur Kompensation motorischer Störungen korrigiert Fehlstellungen  kann den orthopädischen Maßschuh entlasten eine kosmetisch befriedigende Lösung bzw. Ausgestaltung, die es teilweise auch erlaubt, Halbschuhe zu tragen
 
Interimsschuh
Interimsschuh - spezieller vorübergehender orthopädischer Maßschuh ist ein leichter, meist textiler orthopädischer Maßschuh, für den vorübergehenden Einsatz in der frühen Krankheits- bzw. Rehaphase (nach Amputation, Trauma,  Malum perforans u. ä.) wird über einen Sonderleisten hergestellt und beinhaltet eine entsprechende Bettung durch Wärme nachträglich noch verformbar, wichtig bei zurückgehenden Schwellungen oder anderen Komplikationen
 
Peroneusorthese
Peroneusorthese - Orthese für Fußheber-schwäche/lähmung,( nach z.B. Schlaganfall) )aus Kunststoff oder Carbon mit dynamischer Wirkung. ´Kann in Konfektionsschuh getragen werden  von Schuh zu Schuh wechselbar.Der beeinträchtige Fuß kann nicht mehr herunter hängen, was sonst passieren würde durch Muskel- oder Nervenschädigung.